Wer wir sind

Wir Amigas stehen über Mailverteiler und Newsletter in Verbindung - und wir treffen uns zum persönlichen Austausch, knüpfen so Geschäftskontakte und stehen uns gegenseitig unterstützend zur Seite.

Der erste Slogan aus der Gründungszeit des ehemaligen Vereins: "Lesben-Cash in Lesbentäsch". Der Grundgedanke ist geblieben, hat sich aber in über 20 Jahren weiterentwickelt.

Bei uns nimmt eine die Leistungen einer Mitfrau in Anspruch, die sie dann auch in ihrem Bekanntenkreis und anderen Netzwerken empfiehlt – und umgekehrt.

 

Wir finden über unser Netzwerk nicht nur neue Auftraggeberinnen, sondern auch lang gesuchte Mit- und Zuarbeiterinnen. Wir helfen uns mit Erfahrungswerten aus dem Geschäftsleben weiter, die uns alle hin und wieder umtreiben, die Gründerinnen aber anders kennen als "alte Häsinnen":

  • Welche Erfahrungen mit Angestellten und Honorarkräften hast du?
  • Welche Förderungen gibt es noch?
  • Was tun bei Flaute?
  • Wie kommst du mit zu viel/zu wenig Aufträgen klar?
  • Welche Krankenversicherungsmodelle gibt es?


Bei den Amigas gab und gibt es Vorträge, Workshops, Betriebsbesuche und auch gemeinsame Freizeit, Brunches oder Grillabende. Je nachdem, wie die Netzwerkerinnen sich einbringen.
Zur Zeit ist unser Aktionsradius auf das Kölner Gebiet konzentriert, wir freuen uns aber ganz herzlich über interessierte Mitnutzerinnen und Mitstreiterinnen aus ganz NRW.